Bärennotfall

Bei einer Routineuntersuchung des Teddys am Schlüsselanhänger stellte sich überraschend heraus, dass sein Herz ausgesetzt hatte. Paul war so freundlich, den Bären wiederzubeleben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Bilder von kjo. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „Bärennotfall

  1. Das mit dem Bärchen ist eine schlimme Sache. Ich habe gesehen, wie eine böse Kampf-Asiatin, die selbstverständlich Kong-Fu kann, ein Frühstücksei auf sein Bäuchlein gedrückt hat. Dann ist das Bärchen in Ohnmacht gefallen. Wir sind alle sehr froh, dass das Bärchen inzwischen wieder wohl auf ist. Zur Nachuntersuchung hat Paul es nach hause genommen. Das Bärchen ist sicherlich in den besten Händen.

  2. Hallo liebe Augenzeugin,

    ich kann sogar King Kong Fu und gebe nicht so damit an wie Sie.

    Paul

  3. Unglaublich, womit eine fortgeschrittene Kokainsucht so alles vertuscht und gerechtfertigt werden soll und kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.