4 Gedanken zu „Warum eigentlich nicht?

  1. Ich finde es schockierend, dass der stark behaarte junge Mann offensichtlich zu dieser Handlung gezwungen wurde. Das Kann ich an seinem gequälten Gesichtsausdruck erkennen, da ich sehr sensibel bin.
    So ist dass.
    Schlimm, einfach nur schlimm.
    Es ist klar, dass das junge blonde Wesen moralisch ungefestigt ist. Zu Ihrer Entschuldigung kann nur gesagt werden, dass es für ein Mädchen sicher nicht so einfach ist, ohne Gesicht zu leben.
    Und noch eines an den Autor:
    „Schon mal darüber nachgedacht, dass um diese Uhrzeit auch Minderjährige mitlesen“?
    Also ehrlich.
    Da kann man ja nur hoffen, dass alle jungen Menschen noch gebannt vor ihrer PS2 hängen und ihre Lernprogramme üben.

  2. Äußerst geehrter Herr Lehmann,

    ich stimme Ihrer Einschätzung der Situation in allen Punkten zu. Bin aber konträrer Meinung, was das Motiv angeht. Ich tendiere sowohl persönlich, als auch beruflich zu folgender Thesorie (= These plus Theorie):

    Augenscheinlich ist die Frau die Hauptschuldige, da sie den jungen Mann psychisch gequält (wahrscheinlich in dem sie Ihn der Legasthenie preisgegeben haben lassen musste) hat, bis dieser keinen Ausweg mehr sah und sich nur noch durch offenkundiges Gefühlsdings auszudrücken wusste.

    Dennoch liegt dies GESAMTE Teilschuld bei der Gesellschaft, da sie es zuließ, dass der sicherlich gebildete Mann durch die Frau in diese Situation getrieben wurde.

    Summa summarum ist letztendlich doch wohl der Mann die Hauptschuldtragende, weil er doof ist.

    Hochachtungsvoll

    Ihr Paul

    PS: Ich verehre Sie als Persönlichkeit des halböffentlichen Lebens, respektiere sie aber trotzdem nicht als Mensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.