Vom Anwender zum Programmierer und zurück in 10 Minuten

(english version below)

Während die einen diesen Blog nutzen, um im Schutze einer lediglich gefühlten Anonymität (man macht das Leerzeichen nur hinter das Satzzeichen) zwischenmenschliche Dinge auszutragen, die bei anderen Menschen als Intim gelten würden, und andere versuchen, ihre Psyche durch absolute, fast meditative Entspannung des zentralen Sprachzentrums zu reinigen, möchte ich hier nun einen Artikel der – für diesen Blog schon außergewöhlichen – klassischen Art anbieten. Dabei bin ich mir sehr wohl bewusst, dass das Thema bei aller Geekhaftigkeit nicht für jeden von Interesse ist.

Es trug sich also zu, dass ich schon bereit war mich der Windowsprogrammierung hinzugeben, da ich gerne in meiner iTunes Bibliothek die Möglichkeit gehabt hätte, alle Einträge zu löschen, deren Dateien auf der Festplatte zuvor gelöscht wurden und nicht mehr vorhanden sind. (Diese werden dann von iTunes mit einem ! markiert, nach dieser Eigenschaft kann man aber leider nicht sortieren.) Für einen Mac-User gibt es ein Applescript das dies bewerkstelligen kann. Für Windows gibt es etwas vergleichbares nicht, zumindest konnte ich auch nach Stunden nichts ergooglen. Also habe ich das iTunes COM for Windows SDK heruntergeladen, womit es möglich sein sollte, ein solches Tool zu programmieren. Neben C++ unterstützt es erfreulicherweise auch eine Schnittstelle für „JScript“ (wohl das Microsoft Derivat zu JavaScript), so dass dem schnellen dreckigen Hack nichts mehr im Wege stand. Erfreulicherweise gibt es einen Ordner mit Beispielskripten, die den Einstieg vereinfachen. Was für Beispielskipte? Naja, z.B.:

RemoveDeadTracks.js

Iterates over your library and removes any tracks that can no longer be found on disk.

…och jo…

Because I know there are a lot people out there looking for the same, here a short english version: If you are looking for something that deletes all the dead links in your iTunes library, just download the iTunes COM for Windows SDK. There is an example script RemoveDeadTracks.js included. The Windows Script Host has to be installed to run these JScripts.

Some keywords for the people that google for the same I did: itunes for windows library remove dead tracks delete broken links deleted songs files exclamation point mark clean cleaner tool utility script database !

6 Gedanken zu „Vom Anwender zum Programmierer und zurück in 10 Minuten

  1. Ich verstehe zwar nicht viel davon, aber iTun sagt mir was. 🙂 Ich persönlich arbeite an C– und werde demnächst auch was dazu schreiben.

  2. das is ja echt irre und ich kanne ssupergut gebrauchen !

    p.s.:wie macht man einen schnellen dreckigen hack? (ich bin der steriotypische keine-ahnung-von-garnix-windows-user-möchtegern-computer-kenner)

    len

  3. ja bitte, wäre cool wenn du erklären könntest wie man dieses iTunes COM for Windows SDK -dingsda anwendet…

  4. Einfach von Apple runterladen, auspacken, und dann Doppelklick auf „RemoveDeadTracks.js“. Das liegt im Beispiel-Ordner. Wenn das nicht geht, dann ist auf dem Windows kein Script-Host installiert (wie oben geschrieben). Einfach über Systemsteuerung->Software oder Windows-Update nachinstallieren.

  5. Hi,

    habe mir jetzt nach langem Zögern auch nen iPod zugelegt und musste mir dann wohl oder übel iTunes aufspielen. Ich mag nachwievor Winamp lieber. Aber Dein Tip macht iTunes erträglicher. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.