Stimme der Wahrheit verstummt nicht!

Göttingen (tdk) Nun zeigt sich also in diesem Nachrichtenübermittlungsmedium die hässliche Fratze der Zensur! Unter größtem Risiko hat dieser Bildberichterstatter exklusive Aufnahmen eines Großereignisses gemacht, die hier zunächst veröffentlicht wurden.

Jedoch konnten gewisse Kreise der Wahrheit nicht ins Auge, bzw. in den Mund sehen und haben schamlos ihren Einfluß auf die offenbar nur allzuleicht korrumpierbare Redaktion ausgenutzt um die weitere Veröffentlichung dieses sensationellen Bildmaterials zu unterbinden. „Ihr jubelt über die Macht der Presse – graut euch nie vor ihrer Tyrannei?“ wußte schon Marie von Ebner-Eschenbach zu sagen. Und hier und heute zeigt sich, daß diese Worte nichts von ihrer Aktualität verloren haben! In einem Umfeld, in dem Vetternwirtschaft blüht und informelle „Frühstückszirkel“ Allsonntäglich über das Schicksal der Welt entscheiden, wo in Hinterzimmern krude und leichtest zu manipulierende Wahlverfahren kolportiert werden, mit denen wenige entscheiden welche Filme die Welt zu sehen bekommt, da darf die Stimme der Wahrheit nicht verstummen! Da darf nicht mit Zaudern reagiert werden wo Handlung gefragt ist: „The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing“ wußte schon der englische Philosoph Edmund Burke zu sagen. Aber sorge Dich nicht oh tapfere Leserschaft. Dieser Reporter wird nicht verstummen! Die Stimme der Wahrheit wird laut und vernehmbar bleiben!

9 Gedanken zu „Stimme der Wahrheit verstummt nicht!

  1. Jetzt müssen in einem Akt der beispiellosen Demagogie auch noch Schwergewichte wie die Redefreiheit und Informationsfreiheit instrumentalisiert werden, nur weil der Herr sich in seinem Paparazzi-Journalismus behindert fühlt, denn zu was anderem fehlt ihm der Inhalt. Es gibt zum Glück auch noch andere Rechte, wie das des Rechts am eigenen Bild, und von nichts anderem wurde hier Gebrauch gemacht. Wo Du hier schon so groß von Wahrheit tönst, seien wir doch mal ehrlich: es war das nagende Gewissen und die nackte Angst vor einem Gegenschlag, welche Dich zu diesem deeskalierenden Schritt bewegt haben.

  2. Und hier reisst sich der geistige Brandstifter selbst die Maske des Biedermannes vom Gesicht und zeigt für alle aufrechten Leser und Leserinnen deutlich welch Geistes Kind er ist. Mit der kaltschnäuzigen Erwähnung des angedrohten Gegenschlages zeigt er unübersehbar mit welchen Methoden er hier den Diskurs führt und in welchem Werterahmen er sich bewegt. Da wird der Freiheit der Berichterstattung von öffentlichen Plätzen die Drohung mit nackter Gewalt entgegengestellt. Da wird dann schlicht mit Inhaltsleere argumentiert um den Wert der Berichterstattung herabzuwürdigen. Und obwohl es offenbar keine Grenze gibt wie tief man moralisch mit seiner Drohkulisse sinken kann, so sind den sogenannten Sachargumenten doch keine Hindernisse im freien Fall in die Tiefen der Bedeutungslosigkeit gesetzt.
    Man kann nun dankbar sein, daß sich hier jemand so deutlich demaskiert und sich als das was er wirklich ist gezeigt hat, wie es ein anderer kaum hätte tun können. So wird nun für alle die wahre Lage der Dinge sichtbar.
    Die Stimme der Wahrheit wird auch weiterhin laut vernehmbar bleiben!

  3. Da wird der Freiheit der Berichterstattung von öffentlichen Plätzen die Drohung mit nackter Gewalt entgegengestellt.

    Da ich nichts anderes angedroht habe, als ein ebenso kompromittierendes Bild von Dir zu veröffentlichen, hast Du hiermit implizit zugegeben, dass eben auch Dein Erstschlag nichts als „nackte Gewalt“ ist. Danke, Du Möchtegern-Leuchtturm!
    PS.: Wahrheit kommt selten von denen, die darauf insistieren sie zu verkünden.

  4. Liebe Stimme der Wahrheit

    Ich schreibe hier im Namen all derer, die bisher, hier in diesem Blog, unter dem Deckmantel der Anonymität, vom Recht der freien Meinungsäußerung Gebrauch machen konnten.
    Ich habe nun aber herausgefunden, daß meine Rückkehr aus dem fernen Orient und mein momentaner Aufenthaltsort von den Mitbegründern dieses einzigartigen Forums sehr wohl registriert und eventuell sogar an Dritte weitergegeben wurde.
    Schande!
    Ich bitte den Verantwortlichen um höchste Diskretion, um meine Arbeit im Vorstandsrat eines renommierten Automobilherstellers weiterhin mit der Teilnahme am besagten zwielichten Millieu
    vereinbaren zu können.
    Danke.
    S.A.J

  5. Ist die Stimme der Wahrheit schon verstummt?
    Schande!

  6. War hier ’ne Stimme?
    Also ich habe nichts gehört.
    Warte! Doch da war was.
    IIIIIIIIEEEEEEEEEEEHHHHHHHHHHHh

  7. Die Stimme der Wahrheit ist nicht verstummt! Gleichwohl einzelne Individuen hier versuchen den Einruck zu erwecken sie hätten über alles was wahrhaftig und schön ist triumphiert, entspricht diese nicht den Tatsachen.
    Wo immer Ungerechtigkeit herrscht, da findet ihr mich. Wo immer es Leiden gibt, da werde ich sein. Wo immer die Freiheit bedroht ist… da findet ihr… DIE STIMME DER WAHRHEIT!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.